Das Königreich Thailand in Südostasien erlebte nach Ende des Zweiten Weltkrieges mehrere politische Umbrüche. Die Geschichte des Landes im 20. und 21. Jahrhunderts ist geprägt von Militärputschen. Es fanden Repressionen und politische Säuberungen statt. Hinzu kommt die Flutkatastrophe von 2011, die die Menschen schwer traf.

Das Land profitiert trotz alledem vom anhaltenden Tourismus. Korruption und Menschenrechtsverletzungen werden besonders der Polizei Thailands vorgeworfen. Das Risiko für Infektionskrankheiten gilt in Thailand als hoch. Die Ursachen sind vielfältig, z. B. durch verdorbene Nahrungsmittel und unreines Wasser oder durch Tiere übertragene Infektionen.

Bedingt durch die Umstände des Landes können viele Familien ihre Kinder nicht richtig versorgen oder haben kaum Zugang zu sauberem Trinkwasser.
Bereits Anfang der 1990er Jahre wollte sich ICC in Thailand für Waisenkinder einsetzen. Es wurden viele Spenden gesammelt, unter anderem auch von Kirsten Jade, einer australischen Helferin und der Namensgeberin des Dorfes.

1992 wurde das „Kirsten Jade Rescue Center“ gegründet, das wir Ihnen in den nächsten Wochen näher vorstellen werden.