Die Schule des Kinderdorfes ist für die angrenzenden Dörfer geöffnet. Ca. 500 Schüler von der Grundschule bis zur 12. Klasse werden hier beschult. Ihr Ruf ist sehr gut. Sie ist ein der besten Schulen in der Gegend und viele Eltern auch von weiter weg senden ihre Kinder in diese Schule, um ihnen eine gute Ausbildung zu ermöglichen.

Die Schule in „Light of Hope“

Bei unserem Besuch in „Light of Hope“ haben wir gesehen, dass die Fußböden in den Klassenräumen der Grundschule in einem sehr schlechten Zustand sind. Er besteht aus gestampftem Lehm oder kaputten alten Fliesen. Damit die Kinder künftig in einer sauberen und freundlichen Umgebung lernen, die Böden in allen Klassenräumen renoviert werden. Pro Klassenraum fallen Renovierungskosten von ca. 500 Euro an. Bitte helfen auch Sie mit, die Lernumgebung für die Kinder von „Light of Hope“ zu verbessern.