Sachspenden wie Kuscheltiere, Spielzeug oder Kleidung

Warum wir sie nicht annehmen können

Sachspenden für Kinder sind in der Regel gut erhaltene Kleidung oder Möbel, Spielzeug, Kuscheltiere oder Hygieneartikel. CFI Internationale Kinderhilfe nimmt in der Regel keine Sachspende entgegen. Das hat folgende Gründe:

Sachspenden, wie Kuscheltiere, Spielzeug oder Kleidung kann CFI Kinderhilfe nicht annehmen.
Statt Kleidung zu spenden, können Sie auch mit einer Online-Spende helfen.

Online-Spende

Ihre Spende kommt an.

Einmalspende

Unsere Gründe gegen eine Sachspende:

Oft übersteigen die Portokosten für den Versand oder Transport den Wert der Sachspenden, so dass statt eines finanziellen Gewinns ein Verlust entsteht. Auch gibt es in einigen Ländern, in denen wir Projekte fördern, wie z. B. in Guatemala, immer wieder längere Ausfälle des gesamten Postwesens, so dass selbst bei der Übernahme der Portokosten durch die Spender kein reibungsloser Versand garantiert werden kann.

Statt Spielzeug zu spenden, können Sie auch mit einer SMS-Spende helfen.

SMS-Spende

Kinderleicht und schnell.

3 € Spende

Wie Sie stattdessen mit Ihren Sachenspenden helfen können:

Ihr Dachboden oder Keller platzt aus allen Nähten? Veranstalten Sie einen Garagenflohmarkt oder verkaufen Sie die alten Schätze auf dem nächsten Flohmarkt in Ihrer Nähe. Den Erlös Ihrer Aktion können Sie an CFI Kinderhilfe spenden, wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl Ihres Wunschprojektes, das Sie unterstützen möchten.

Statt Kuscheltiere zu spenden, können Sie auch mit einer Mikrospende helfen.

Mikrospende

2 € können helfen.

2 € Spende

Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel:

In der Vorweihnachtszeit kann es sein, dass wir für einen Weihnachtsmarkt oder ähnliche Aktionen gezielt zu Sachspenden über Facebook oder unsere Website aufrufen.

Darin bitten wir Sie, für unseren Stand für den Spendenerlös zu basteln oder zu backen. Diese Sachspenden sind jedoch dann aktionsgebunden.