Aufgrund der aktuellen Situation suchen noch viele Kinder einen Paten. Bourey hatte Glück und hat vor kurzem eine Patin gefunden.

Als Bourey wenige Wochen alt war, versuchte seine Mutter ihn auf dem Markt zu verkaufen. Da sie keinen Käufer fand, ließ sie ihn auf dem Markt liegen. Die Menschen, die ihn fanden, brachten ihn nach “Light of Hope”. Das unterernährte Baby wurde dort von seiner neuen Hausmutter liebevoll umsorgt und schnell ging es ihm besser. Mangos sind heute Boureys Lieblingsessen.

Viele Kinder in “Light of Hope” haben ähnlich schlimme Schicksale und suchen aktuell noch Paten. Bitte meldet euch, wenn ihr mit dem Gedanken spielt, eine Patenschaft zu übernehmen. Jetzt ist ein sehr guter Zeitpunkt dafür.