Für das Kinderdorf ‚Kirsten Jade Rescue Center‘ werden dringend neue Dächer für die dortigen Gebäude benötigt. Die bereits 25 Jahre alten Dächer sind schon an vielen Stellen morsch, verschimmelt, zudem bestehen die Dachbalken noch aus Asbest – das macht eine Sanierung mehr als notwendig. Erfreulicherweise hat die Spende einer Kirchengruppe aus Australien bereits die Sanierung der ersten Dächer ermöglicht.  

Aufgrund der Asbestbelastung konnten keine freiwilligen Helfer miteinbezogen werden, was höhere Kosten zur Folge hatte. Für ca. 5.500 € wurden die neuen Metalldächer abgedeckt, zwei Ventilatoren, Regenrinnen, die Dämmung und die Arbeitskräfte bezahlt. Um die restlichen drei Häuser auch sanieren zu können, ist das „Kirsten Jade Rescue Center“ auf weitere Spenden angewiesen. Damit die Sanierung noch vor Beginn der Regenzeit im Juni abgeschlossen werden kann, bitten wir Sie herzlich um Ihre Mithilfe.

Jetzt spenden