Das Kinderdorf “Kirsten Jade Rescue Center” beherbergt aktuell 52 Kinder. Selbstverständlich variiert die Anzahl, da immer wieder neue Kinder ins Dorf kommen und andere das Dorf zum Studieren oder für ihre Ausbildung verlassen. Die Hauseltern, Phoke und Diep sind verheiratet und beide 58 Jahre alt. Sie arbeiten bereits seit 23 Jahren im Dorf. Während Phoke gerne und viel für die Kinder kocht, kümmert sich Diep um den Garten und die Felder. Auch Hühner, Enten und zwei Kühe gehören mit zu seinen Schützlingen.

Zurzeit kümmern sich die beiden um 24 Kinder im Alter von fünf bis 20 Jahren. Alle Kinder beteiligen sich an der Arbeit und den anfallenden Aufgaben im Dorf. Sie helfen beispielsweise, heruntergefallene Blätter aufzufegen, im Garten, bringen den Müll raus, helfen beim Kochen, Fenster putzen und Wäsche waschen.

Jeder Tag im Kinderdorf ist ein voller Arbeitstag. Ein Wochenende im Monat haben Phoke und Diep frei. Bevor das Ehepaar seinen Weg ins Kinderdorf fand, arbeiteten sie als Feldarbeiter und pflanzten Reis und Gemüse. „Die Feldarbeit in der prallen Sonne war sehr anstrengend“, erzählt Phoke. Als Phoke und Diep von der offenen Stelle im “Kirsten Jade Rescue Center” hörten, wussten sie sofort, dass sie sich bewerben wollten. Es schien ihnen die ideale Stelle: Selbst Eltern von zwei kleinen Söhnen, lieben sie Kinder über alles. Zudem können sie im Kinderdorf ihre Arbeit mit ihrem christlichen Glauben verbinden und diese den Kindern im Dorf näherbringen. Auch nach 23 Jahren lieben Phoke und Diep ihre Arbeit immer noch sehr.