Skip to content

Das Grundschulprojekt im philippinischen Kinderdorf „Shining Jewels“

Armut verhindert Bildung – Bildung verhindert Armut

Kinderdorf auf den Philippinen, Unetrricht, Bildung fördern, Spenden für Grundschule

Mit Ihrer Hilfe unterstützen wir die Grundschule im Kinderdorf „Shining Jewels“ auf den Philippinen.

Kind zu sein auf den Philippinen: Das bedeutet für viele ein Leben in Armut, ohne Eltern oder Großeltern. Sei es, weil diese gestorben sind oder aber sich selbst aufgrund ihrer prekären Situation nicht oder nicht angemessen um ihre Kinder kümmern können. Im Kinderdorf „Shining Jewels“ finden betroffene Kinder ein Zuhause und erhalten die Förderung, die sie benötigen, um später ein eigenständiges Leben führen zu können. Dazu zählt natürlich auch der wichtige Faktor Bildung.

Die Grundschule in „Shining Jewels“ braucht weitere Lehrkräfte!

Derzeit besuchen 54 Kinder die Grundschule – viele davon kommen aus der Umgebung des Kinderdorfes. Die Schule hat damit eine wichtige Funktion in der Region, auch über Shining Jewels hinaus.

„Shining Jewels“ hat das Glück, sehr engagierte Lehrerinnen und Lehrer zu beschäftigen, die auch über schwierige finanzielle Phasen hinweg ihre Aufgaben voller Engagement wahrnehmen. Sie müssen jedoch fachübergreifend für die Kinder da sein und auch fachfremd unterrichten. Dies ist ein Problem, denn keiner der Lehrer ist in allen Fächern ausgebildet – so können sie den Kindern und dem Lehrplan nicht gerecht werden und kommen auch an ihre zeitlichen Grenzen. Die Lehrer sind permanent überlastet, hinzu kommen krankheitsbedingte Ausfälle. Die Schule benötigt deshalb dringend zwei weitere Lehrkräfte, um die Situation zu entspannen und einen guten Unterricht sicherzustellen. Im letzten Jahr konnten zwei ehrenamtliche Kräfte aushelfen, sie sind jetzt jedoch abgereist, und der Zustand wird zunehmend kritischer.

Kinderdorf auf den Philippinen, Unetrricht, Bildung fördern, Spenden für Grundschule

Für ein vielfältiges Unterrichtsangebot in „Shining Jewels

Die Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 6 und 12 Jahren lernen unter anderem lesen und schreiben und machen auch erste Erfahrungen mit der englischen Sprache. Hier wird der Grundstein für ihre spätere Schulbildung gelegt, denn gerade in den ersten Jahren der Schullaufbahn ist ein guter, kontinuierlicher Unterricht sehr wichtig. Doch die Grundschule hat regelmäßig Probleme, die laufenden Kosten für die Lehrerinnen und Lehrer aufzubringen. Die Spendengelder reichen in manchen Monaten, um die Lehrer zu bezahlen, in anderen Monaten nicht. Trotzdem bleiben sie und arbeiten weiter.

Bildung ist der Schlüssel: Kinder sind das wertvollste Potenzial des Landes

Die philippinische Regierung hat es erkannt: Bildung ist der Ausweg aus dem Kreislauf der Armut. So investiert der Staat derzeit große Summen in die Bildung – insgesamt 2,5 % des Bruttoinlandsproduktes. Was im Großen staatlich gefördert wird, wird im Kleinen durch Einrichtungen wie das Kinderdorf „Shining Jewels“ aufgegriffen. Ein Investment in den Erhalt der Dorfschule ist ein wertvoller Beitrag zur Entwicklungshilfe im Land.

Fazit:

Bildung fördern – Armut eindämmen

Gut ausgebildete Kinder haben einen besseren Start ins Erwachsenenleben und bessere Möglichkeiten, aktiv an der Problemlösung in ihrem Land mitzuarbeiten. Deshalb ist Bildungsförderung besonders wichtig – und der Fortbestand der Grundschule in „Shining Jewels“ von essenzieller Bedeutung. Trotzdem ist die Grundschule immer wieder von der Schließung bedroht, denn die Spendengelder fließen nicht regelmäßig und verlässlich. Helfen Sie uns, die Situation zu entspannen!

Tun Sie Gutes und tragen Sie dazu bei, dass die Grundschule in  „Shining Jewels“ zwei weitere Lehrkräfte einstellen kann. Mit Ihrer Spende helfen Sie, Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen und langfristig die Armut im Land zu bekämpfen!

WEITERE PROJEKTE

„Wir sind Engel mit nur einem Flügel.
Um fliegen zu können, müssen wir uns umarmen.”
Luciano de Creszenzo (*1928),
ital. Schriftsteller u. Dichter