Das Kinderdorf „Shining Jewels“

auf den Philippinen

Das Kinderdorf „Shining Jewels“ wurde 1998 in einem gemieteten Haus in einem Außenbezirk von Manila ins Leben gerufen. Es wurde zunächst als Aufnahmezentrum gegründet. Damals kümmerte man sich dort um etwa 25 Kinder.

Unser Kinderdorf

Mit der Zeit wuchs das Projekt und es begann der Bau des ersten Hauses auf dem Grundstück im Luzon Distrikt. Das dritte Haus wurde 2003 fertig gestellt und war der Startschuss für den Umzug der Kinder in das neue Kinderdorf.

Mittlerweile gibt es eine Grundschule auf dem Gelände, die auch von auswärtigen Kindern besucht wird.

„Shining Jewels“ im Überblick

♡  36 Kinder
♡  4 Wohnhäuser
♡  eine Grundschule
♡  Obstanbau
♡  Reisanbau
♡  Bäckerei

Unterstützung durch CFI Kinderhilfe in 2014 / 2015

Dank der Spenden von Firmen und Privatpersonen konnte aus dem Schlossgrabenfest-Kinderhilfsfonds der Aufenthalt der Musikpädagogin Janina von Wallenstern im Kinderdorf „Shining Jewels“ ermöglicht werden. Janina konnte mit ihrer Erfahrung und vielen Projekten traumatisierten Waisen helfen ihre Ängste zu überwinden, sich zu öffnen und ihre schlimmen Erfahrungen zu verarbeiten.

Auch wurde es dank des Kinderhilfsfonds möglich, eine Lehrerin in der Kinderdorf-Grundschule anzustellen. Außerdem konnten alte Betten repariert, neue Betten gebaut und Matratzen, Hygieneartikel, Handtücher sowie Bettwäsche für die Kinder angeschafft werden, die bis dahin teilweise zu mehreren in einem Bett oder gar auf einer Matratze auf dem Boden schlafen mussten. Dank dieser großzügigen Hilfe hat nun jedes Kind sein eigenes Bett.